10 Jahre Club Jubiläum: Wir wandern im Wallis

vendredi 9 août 2019

Der Tag begann gemütlich mit der Anreise um 10.39 ab Bahnhof Bern. Unsere Wanderschuhe und Rucksäcke liessen aber bereits Schulreise-Atmosphäre aufkommen. 20 Inner Wheelerinnen unseres Clubs nahmen am Ausflug teil. Nach dem Bustransfer brachte uns die Luftseilbahn von Wiler auf die Fafleralp zu einer ersten Stärkung. In Anbetracht der bevorstehenden Wanderung verzichteten wir auf den Walliser Weisswein. Mit gutem Grund: Der Höhenweg entpuppte sich als Bergweg und forderte nicht geübte „Wandervögel“, wie zum Beispiel die Schreibende. Nach 3,5 Stunden über Stock (v.a. Wurzeln) und Stein, bei idealem Wetter und toller Aussicht auf das Lötschental und das Bietschhorn erreichten wir die Fafleralp. Zuerst einmal war eine gemütliche Runde mit Alpwasser angesagt.

Gute Laune kam auf bei Raclette aus drei verschiedenen Walliser Tälern. Ein echter Lötscher tischte uns in seinem eigenartigen Dialekt Geschichten und Geheimnisse aus diesem Tal auf. Es war sehr lustig - auch wenn wir davon vieles nicht verstanden. Einmal mehr haben uns die Besonderheiten des Oberwallis, nämlich Sprache, Landschaft, Natur, sonnengeschwärzte Häuser und Stadel bezaubert. Mehr Fotos siehe unten.

Obwohl es tags darauf frühmorgens regnete machten sich vier Unentwegte auf zur Anenhütte und liessen uns mit Fotos an dem Erlebnis teilhaben.

Herzlichen Dank an Christina Werlen und Elisabeth Strausak für die Organisation dieses schönen Ausflugs.

Regula Gutjahr


Images supplémentaires

  • Anklimatisieren auf der LauchernalpAnklimatisieren auf der Lauchernalp
  • Erste Stärkung vor der WanderungErste Stärkung vor der Wanderung
  • Vier Berggeissen schafften es bis zur AnenhütteVier Berggeissen schafften es bis zur Anenhütte